Zum Inhalt

Zur Navigation

Pastinaken

Vorteile

Die Pastinake wird wie andere Wurzelgemüsesorten als Suppen- und Kochgemüse verwendet. In geschnittener oder gedünsteter Form ist sie eine beliebte Beilage zu Lamm, Wild und Rind. Auch als Püree entfaltet sie ihr Aroma sehr gut. Die Pastinake wird auch roh und in Salaten gegessen.

Die Pastinake lässt sich bei niedrigen Temperaturen gut und lange, zum Beispiel in einem kühlen Keller oder dem Gemüsefach im Kühlschrank, lagern.

Geschmack & Vitamine

Die Pastinake hat im Vergleich zu anderem Wurzelgemüse einen sehr hohen Stärkeanteil. Der Geschmack der Pastinake ist ähnlich dem von Karotten oder Sellerie. Durch ihren hohen Zuckergehalt schmeckt sie leicht süß, manchmal auch leicht nussig.
Sie enthält wertvolle Mineralstoffe, unter anderem Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen. Ihr süßer Geschmack sorgt für ein fein-würziges Aroma, für das der hohe Gehalt an ätherischen Ölen verantwortlich ist.

Produktionsstandort

Unsere Pastinaken-Produktion befindet sich in Oberösterreich.